Liste der Ereignisse

  • Oktober 2013:
    Erstmals Hebungen festgestellt
  • 10. – 11 Dezember:
    Die Höhenmesspunkte werden erstmalig nachgemessen
  • 17. Dezember 2013:
    Behördentermin zum Geothermiekraftwerk
  • 14. Januar 2014:
    Information der LGS gGmbH über die Höhenveränderungen
  • 27. Januar 2014:
    Erste Beratung im Stadtvorstand
  • 3. Februar 2014:
    Erneute Beratung im Stadtvorstand
  • 5. Februar 2014:
    Schreiben vom Landesamt für Geologie und Bergbau
  • 12. Februar 2014:
    Behördentermin beim Landesamt für Geologie und Bergbau
  • 17. Februar 2014:
    Sitzung Stadtvorstand
  • 19. Februar 2014:
    Festlegung weiterer Vermessungsarbeiten sowie Auswertung von Satellitendaten
  • 20. Februar 2014:
    Kontaktaufnahme mit der Fa. AIRBUS DEFENCE & SPACE
  • 24. – 25. Februar 2014:
    Information an alle Investoren und Baugruppen
  • 26. Februar 2014:
    Erste Hinweise über Risse an der Straße am Geothermiekraftwerk
  • 27. Februar 2014:
    Erste öffentliche Berichterstattung zu den Geländeveränderungen
  • 5. März 2014:
    Erörterung mit der BI Geothermie
  • 7. März 2014:
    Informationsschreiben zum aktuellen Sachstand an die Baugruppen und Investoren
  • 10. – 11. März 2014:
    Erneuter Hinweis auf Straßenschäden mit deutlich vergrößertem Schadensbild durch die LGS gGmbH
  • 10. März 2014:
    Beginn Höhenvermessung durch das LVermGeo
  • 12. März 2014:
    Öffentlichkeit sowie das Landesamt für Geologie und Bergbau informieren
  • 13. März 2014:
    Erstmalige Feststellung von horizontalen Geländeverschiebungen rund um das Geothermiekraftwerk
  • 14. März 2014:
    Informationsschreiben zum aktuellen Sachstand an die Baugruppen durch Herrn Kamplade
  • 18. März 2014:
    Hauptausschuss
  • 19. März 2014:
    Termin mit Baugruppen
  • 19. März 2014:
    1. Sitzung des Arbeitskreises Geländehöhenveränderungen mit Vertretern des LGB und der Stadt
  • 20. – 24. März 2014:
    Information über aktuelle Erkenntnisse der Landvermessung
  • 27. März 2014:
    Veröffentlichung des Entwurfes zur Resolution der Stadt Landau in der Pfalz zum Geothermiekraftwerk
  • 1. April 2014:
    Resolution zum Geothermiekraftwerk
  • 2. April 2014:
    Information an OB Schlimmer durch die Staatsanwaltschaft über Grundwasserverunreinigungen
  • 3. April 2014:
    Information an Baugruppen und Investoren über die aktuelle Entwicklung der Höhen- und Lageentwicklungen
  • 16. Mai 2014: Abschlussbericht der Satelittenauswertung liegt vor
  • 27. Juni 2014: Abwarten des Beginns der Bautätigkeit aus ingenieurgeologischer Sicht nicht mehr notwendig
  • 17. März 2015: Vorerst letzte Karten der Messung von Höhen- und Lageänderungen
  • 09. Dezember 2015: Keine weiteren Messungen notwenig

 

 

Zurück_Landau